Start des neuen Schuljahres

Fast zwei Jahre lang waren die öffentlichen Schulen in Brasilien geschlossen. Das hat zu zu großen Bildungslücken in der ganzen Gesellschaft geführt. Erst seit Mitte Februar sind die Schulen wieder in vollem Betrieb. 

Der Nachhilfeunterricht bei educare wurde die ganze Zeit hindurch weitergeführt und nun auch noch erweitert. Da der Schulunterricht in Brasilien für einen Teil der Kinder am Vormittag und einen anderen Teil am Nachmittag stattfindet, haben wir unser Programm ausgebaut und bieten nun auch vormittags Nachhilfe, Spielmöglichkeiten und Mittagessen für die Kinder an, die nachmittags zur Schule gehen.

Für diese zusätzlichen Unterrichtseinheiten und Angebote haben wir unsere ehemaligen Jugendlichen eingestellt. Viele von ihnen absolvieren gerade eine Ausbildung. Da die Kurse in Brasilien meist abends stattfinden, können die Jugendlichen uns tagsüber bei Sportangeboten, Unterricht oder in der Küche unterstützen. 

WGs für unsere Jugendlichen

Den Jugendlichen, die nun bei uns arbeiten, haben wir darüber hinaus angeboten, bei educare zu wohnen. Dadurch sind in den letzten Monaten eine Jungs- und eine Mädels-WG entstanden. Hier können die Jugendlichen lernen, einen geregelten Alltag zu führen, für sich zu kochen und den Haushalt zu erledigen. Nach kleineren Startschwierigkeiten haben sich unsere Haus-WGs mittlerweile gut eingefunden und gestalten gemeinsam ihren neuen Alltag.