educare - Was wir tun

Zukunft für chancenlose Kinder

„Cracolândia“ – das „Crackland“ – liegt im Zentrum von São Paulo und ist eines der größten Drogenviertel der Welt. Die Sucht nach der Droge Crack bestimmt das Leben hunderter Menschen und Familien. Hoffnungslosigkeit und fehlende Perspektive treibt viele in die Abwärtsspirale des Drogenhandels und Drogenkonsums. Die Not der Familien und Kinder in der Region des Cracklands ist groß, vor allem wenn ein Familienmitglied in die Fänge der Droge gerät. 

educare möchte Veränderung schaffen im Leben dieser schutzbedürftigen Kinder im Crackland. Ihr Leben ist von Armut, Vernachlässigung und mangelnder Bildung geprägt. Ihre Angehörigen sind oft psychisch krank, Drogen sind leicht verfügbar und das Abdriften in ein kriminelles Leben ist jederzeit möglich. Mit einem breiten Bildungsangebot und der hoffnungsvollen Botschaft aus der Bibel wollen wir die Kinder stärken und fördern, so dass sie zu freien und verantwortungsbewussten Jugendlichen heranwachsen können.

Den Teufelkreis der Armut durchbrechen

Veränderung durch Bildung

Unser Projekt vor Ort bietet täglich über 150 Kindern einen sicheren Ort zum Spielen und Lernen. Das Angebot von educare ist vielseitig. Dazu zählt u.a. Ballettunterricht, Judo, Fußball, Gitarren- und Schlagzeugunterricht oder Englischkurse. Kinder können im Chor mitsingen, sich in der Tanzgruppe einbringen und werden bei ihren Hausaufgaben unterstützt. Darüber hinaus bietet unser Gebäude ausreichend Platz zum Spielen, Basteln und Austoben. Neben dem Kursangebot sind der direkte Austausch mit den Kindern, ihre individuelle Förderung und Begleitung unsere Herzensanliegen.

Aktuelles von unseren Projekten in Sao Paulo

Unser Jubiläumsjahr

15 Jahre educare – ein Rückblick auf unsere Jubiläumsevents Liebe...

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner