Aus welchem Hintergrund kommen die Kinder am educare?

educare befindet sich im Zentrum São Paulos, genau in einem Stadtteil, der als „Cracolândia“ („Crack-Land“, benannt nach der Droge „Crack“) bekannt ist.

Es ist eine sozial extrem instabile Gegend, in der die ärmsten Kinder besonders gefährdet sind. Wirtschaftliche und soziale Armut in Familien gipfelt hier in einer Vielzahl von Problemen: fehlende Eltern, schlechte Bildung an miserablen öffentlichen Schulen, leichter Zugang zu Drogen, ständiger Kontakt zu Kriminellen und falsche Rollenbilder, Schwangerschaften Minderjähriger und andere Missstände kommen zusammen.

educare setzt sich sehr erfolgreich für die Fürsorge und Ausbildung von derzeit mehr als 100 Kindern ein und bietet ihnen eine neue Lebensperspektive. Es bewahrt sie davor, die Nächsten zu sein, die sich in Cracolândia das Leben ruinieren, und befähigt sie, den Armutskreislauf selbst zu durchbrechen.

Die gesamte Methodik von educare ist auf die Selbständigkeit der Kinder ausgerichtet. Wir fördern die Lust am Lernen, den Willen zu ehrlicher Arbeit und den respekt- und liebevollen Umgang mit der Familie. Das tun wir aus der Erkenntnis der Liebe Gottes und es ist das, was wir den Kindern weitergeben wollen: ein Leben, das auf Werte baut.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.